Im Sonnenfeld

Blick von oben

Am Rand der Zülpicher Börde, liegt der Doppelort Mülheim-Wichterich. Er ist einer von 24 Ortsteilen der nahe gelegenen Stadt Zülpich. Mit gut 1220 Einwohnern rundet Mülheim-Wichterich die gesamte Gemeinde Zülpich auf ca. 20.000 Einwohner auf

Zülpich-Mülheim-Wichterich - Im Im Sonnenfeld

Am Rande des Nationalparks Eifel und inmitten des Dreiecks Köln-Bonn-Aachen liegt Mülheim-Wichterich verkehrsgünstig und zugleich landschaftlich sehr reizvoll. Die Autobahnen A1/A61 sind in kurzer Entfernung zu erreichen und bis zur Anschlußstelle A4 fährt man ca. 25 Min. Die Anbindung an den ÖPNV ist mit dem Bahnhof Euskirchen, der einen Knotenpunkt im regionalen Nahverkehr darstellt, gut.

Zahlreiche Vereine gestalten mit viel Herzblut und ehrenamtlichem Engagement das kulturelle, sportliche und soziale Leben. Im Ort ist eine Grundschule und der Kindergarten liegt nur 2 km entfernt.

Die Kernstadt Zülpich bietet eine facettenreiche Schullandschaft und darüber hinaus alles, was man zur Erholung und Grundversorgung benötigt.

Der in den Jahren 1953 bis 1967 vor den Toren Zülpichs betriebene Braunkohlentagebau hinterließ im Zuge der Rekultivierung den Wassersportsee und den Naturschutzsee. Sie bilden zusammen mit dem historischen Stadtkern eine Achse, die von der Landesregierung als Freizeit- und Erholungsschwerpunkt deklariert wurde. Augenfälliger Zeuge des Mittelalters ist hier u.a. das Museum ‘Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur‘.

Deshalb heiße ich Sie herzlich als Neubürgerin/Neubürger in Mülheim-Wichterich willkommen, ein Ort, der die ländliche Idylle mit den Vorzügen des modernen Lebens verbindet.

Ihre Ansprechpartner

Downloads

Broschüre

Service